Coop – «Chill’n'Grill»

Coop zieht die «Tsch, tsch»-Kampagne von letztem Sommer weiter: mit einem dazugehörigen Song. «Chill’n'Grill» macht nicht nur Lust auf chillen und grillen sondern lädt mit Ohrwurm-Potenzial auch zum Tanzen ein. 

Wenn wir «Tsch, tsch» hören, wissen wir: Die Grillsaison ist eingeläutet. Während im WM-Jahr 2014 Coop noch Xherdan Shaqiri dafür warb, hat der Lebensmittelgigant nun rund um diesen feuchten Ausspruch seine nächste Kampagne lanciert. «Chill’n'Grill» heisst der neuste Song, der «Tsch, tsch» zum Synonym fürs Grillieren macht.

Um den Schweizern richtig einzuheizen, sicherte sich Coop einmal mehr die Dienste des Hitmill-Produzenten Georg Schlunegger, der mit seinen Sons of Nature (man erinnere sich: «Bio, bio, naturalmente») auf Platz eins der Schweizer Single-Charts gestürmt war.

Die Gruppe, die diesen Schweizer Brauch weiter befeuern soll, heisst BBQrew. In einem sommerlichen Clip propagieren sie nicht nur Schweizer Fleisch (und zwar nicht nur das, was auf den Grill kommt), sondern wollen auch die Vegetarier integrieren. So heisst es beispielsweise: «Vegi, Vegi, can’t you see, uf mim Roscht hets sogar Platz für di.»

 

Der Song ist auch auf iTunes erhältlich!

Auftraggeber: Coop
Songwriting & Producer: Georg Schlunegger
Agentur: KSP Krieg Schlupp Partner Werbeagentur AG
Mix: Fred Herrmann
Executive Producer: Roman Camenzind
Master: Dan Suter