SRF – «Üsi Badi»

Im Mittelpunkt von «Üsi Badi» stehen sechs Menschen mit geistiger Behinderung, die den Sommer in einer Badi verbringen. Sie helfen dem Bademeister, bewirten unter freiem Himmel Gäste und unterstützen den Kioskbetrieb.

Im Sommer 2010 realisiert das SRF Schweizer Fernsehen eine aussergewöhnliche Sendereihe. Die Vorfreude bei Dominique, 18, Laura, 27, Isabella, 31, Niklaus, 43, Remo, 43, und Toni, 48, ist riesengross. Während einiger Wochen an einer Idee mitzuarbeiten, Spass haben und gemeinsam Neues erleben, fasziniert alle.

Doch wie beim Sommerwetter gab es auch da zeitweise Wolken. Wie wird es sein, fernab vom Elternhaus, der vertrauten Umgebung, mit Menschen zusammenleben, die man nicht kennt? Die Vorfreude verdrängt diese Gedanken, und der Start kann von allen kaum erwartet werden.

Wie werden sich die Mitwirkenden in der neuen Umgebung zurechtfinden, wie werden sie vom Team der Badeanstalt aufgenommen, wie reagieren die Gäste? Wie reibungslos erfolgt die Integrierung, und wie wird die Stimmung untereinander sein? Die Zuschauerinnen und Zuschauer erwartet eine spannende erste Sendung. «Üsi Badi» wird im Strandbad Bruggerhorn in Sankt Margrethen realisiert.

HitMill durfte für das aussergewöhnliche Sendeformat eigens das musikalische Signet entwerfen und realisieren.

 

 
Auftraggeber: SRF Schweizer Fernsehen
Musik Signet: Roman Camenzind