Von der Strasse auf die Bühne

TheOnlyOne_cover_def_iTunes

Er kam in der Armut Chiles zur Welt und steht jetzt auf Schweizer Bühnen. Von Geburt an fehlt ihm eine Hand und doch spielt er heute leidenschaftlich Gitarre. Dies ist die inspirierende Geschichte von Alejandro Reyes.

Alejandros Eltern waren mittellos und hatten in Chile keinerlei Perspektiven. So zogen sie zunächst nach Kanada und später in die Schweiz. Ohne Sprachkenntnisse strandet Alejandro im Alter von 9 Jahren in Lausanne. Der Start in ein neues Leben ist nicht einfach, aber Alejandro macht das Beste daraus: Er lernt in der Schule schnell Französisch und mit seiner Leidenschaft fürs Skateboarden findet er nicht nur gute Freunde, sondern macht sich in kürzester Zeit einen Namen in der Skaterszene.

Doch wieder schlägt das Schicksal zu. Der 17-Jährige verunfallt mit dem Skateboard. Den Traum vom Profi muss er an den Nagel hängen. Doch Alejandros Geschichte zeigt: Wo eine Türe zugeht, geht immer auch eine neue auf. Noch während Alejandros Verletzungen auskurieren, bringt er sich auf der Gitarre eines Freundes die ersten Akkorde bei – trotz der fehlenden Hand.

Er übt Tag und Nacht, singt und spielt, und bald entstehen seine ersten eigenen Lieder. Er verdient sich etwas Geld als Strassenmusiker und baut sich in und um Lausanne eine kleine Fangemeinschaft auf. Er kündigt seine Auftritte auf Facebook an und ist überrascht, wie viele Leute kommen, nur um ihn zu sehen und seiner warmen Stimme zuzuhören. Mit seiner neuen Single «The Only One» bringt er nun Sommerstimmung in die noch kalten Tage in der Schweiz.

 

Die Single ist auch auf iTunes erhätlich!

Share it